FACQ Merelbeke

FACQ Merelbeke

Ein echter Blickfang an der Autobahn E40 mit einer fast 300 Meter langen Fassadenverkleidung aus Edelstahlgewebe ist der vom Architekten Gérard Courtoy entworfene FACQ-Neubau in Merelbeke. In Zusammenarbeit mit dem Architekten und dem Generalunternehmer Verelst Bedrijfsbouw & Renovatie verwirklichte Haver & Boecker die Vision einer schimmernde Gebäudehülle aus Edelstahlgewebe.

Fassadenverkleidung aus HAVER Architekturgewebe als Sonnenschutz
Die Gewebeverkleidung von Haver & Boecker wird auf ihrer gesamten Länge horizontal durch eine langgezogene elliptische Form unterbrochen, die vor der Glasfassade an der Südseite als effektiver Sicht- und Sonnenschutz fungiert. Von Anfang an wurden besondere Anforderungen an die Fassadenverkleidung gestellt. Zum einen soll sie von innen transparent aber von außen geschlossen wirken, zum anderen einen perfekten Sonnenschutz mit einem sehr kleinen g-Wert bieten.  Mit dem eigens für Sonnenschutz entwickelten Edelstahlgewebe LARGO-TWIST erfüllt Haver & Boecker die Kundenanforderungen in vollem Umfang.

Hervorragende Verschattungswerte
Aufgrund ihrer semitransparenten Geometrie eignen sich HAVER Architekturgewebe sehr gut als außenliegender Sonnenschutz. Durch effiziente Verschattung bei gleichzeitig Transparenz verbessern sie die Aufenthaltsqualität und Energieeffizienz der Räumlichkeiten.

Das in Merelbeke eingesetzte Edelstahlgewebe LARGO-TWIST 2045 zeichnet sich aus durch seine geneigten, horizontalen Flachdrähte, die einen guten Sonnenschutz bieten. Mit einer offenen Fläche von 38% erzeugt der Gewebetyp ein homogenes Erscheinungsbild mit geringer Transparenz und flächigen Lichtreflektionen. Gleichzeitig erlaubt es den ungehinderten Ausblick aus dem Gebäude.

Die meisten der für den Sonnenschutz verwendeten Architekturgewebe bewirken bei einem Einfallswinkel des Sonnenlichtes von 60° und einer Doppelverglasung eine Minderung des solaren Energieeintrags zwischen 40% und 70%. Im Zusammenwirken mit einer entsprechenden Sonnenschutzverglasung erreichen sie bei gleichem Einfallswinkel einen g-Wert zwischen 0,1 und 0,18. Das Sonnenschutz-Gewebe LARGO-TWIST 2045 übertrifft diese Verschattungswerte deutlich. Durch unabhängige Tests bestätigt, reduziert LARGO-TWIST 2045 den Eintrag des Sonnenlichtes bei diesem Einfallswinkel um mehr als 90 %. In Kombination mit einer Sonnenschutzverglasung bedeutet das einen g-Wert von 0,02.

Alles aus einer Hand
Haver & Boecker übernahm die Montage der 3.200 m² Gewebefassade vor Ort. Die insgesamt 182 Fassadenelemente mit einer Breite von 2,98 m und einer Länge bis zu 7,71 m wurden mittels Flachspannkanten, Gabelschrauben und Druckfedern an die Unterkonstruktion angebracht. Während der Beratung und Planung über die Anfertigung der Gewebe bis hin zur Lieferung und Montage der Gewebeelemente stand das Team von Haver & Boecker dem Kunden bei allen Fragen als kompetenter Partner jederzeit zur Seite.



PhotoCopyright © Bart Vercammen  www.studiovercammen.be

FACQ Merelbeke

Ort

Merelbeke, Belgien

Anwendung

Fassade, Sonnenschutz

Objekttyp

Einkaufszentren

Gewebe

Architekt

Gérard Courtoy
Top