Al Sendian Tower

Al Sendian Tower

Gemusterte Parkhausfassade aus HAVER Architekturgewebe.

Architekturgewebe aus Edelstahl bieten durch ihre funktionalen und ästhetischen Eigenschaften vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Architektur von Parkhäusern. Im Innen- sowie im Außenbereich überzeugen sie durch eine edle Optik und erfüllen dabei höchste Ansprüche an Sicherheit, Stabilität und Witterungsbeständigkeit.

Beim Al Sendian Tower in Katar wurde das Edelstahlgewebe EGLA-MONO 4791 von Haver & Boecker zur Verkleidung des vierstöckigen Parkhauses eingesetzt. Metallgewebe des Typ EGLA-MONO besitzen durch ihre glatte Oberfläche optisch ein besonders flächiges Erscheinungsbild. Sie werden gerne wegen ihrer homogen Optik eingesetzt. Die Besonderheit der semi-transparenten Fassadenverkleidung des Al Sendian Towers ist die Oberflächenbehandlung des Drahtgewebes. Auf allen 2,20 m breiten und 17,70 m langen Gewebebahnen wurde ein fortlaufendes orientalisches Muster lackiert.

Mit einer offenen Fläche von 60 % ermöglicht das Edelstahldrahtgewebe EGLA-MONO 4791 eine natürliche Belüftung des Parkhauses. Auf kostspielige Belüftungssysteme kann aufgrund der offenen Gewebefläche verzichtet werden – das reduziert nicht nur Energiekosten, sondern wirkt sich auch positiv auf die Umwelt aus. Zusätzlich ermöglicht die offene Fläche der Drahtgewebe eine natürliche Belichtung des Parkhausinnern.

Architekturgewebe aus Edelstahl sind besonders robust, stabil und langlebig. Neben den Einsatz als Fassadenverkleidung sind sie als Brüstungs- oder Geländerfüllung eine wirksame Absturzsicherung.

Haver & Boecker lieferte insgesamt 2535 m² lackierte Drahtgewebe als einbaufertige Gewebeelemente inklusive Befestigungssystem aus Spannkanten, Gabelschrauben und Druckfedern.

©Photo: N. Kazakov

Al Sendian Tower

Ort

Doha, Katar

Anwendung

Fassade, Farbgestaltung, Absturzsicherung

Objekttyp

Parkhäuser

Architekt

Top