Neues Parkhaus mit innovativer Fassade

Haver & Boecker entwickelt ein Architekturgewebe für Projekt am Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg

Die Fassadenverkleidung eines Parkhauses ist häufig viel mehr als die schlichte Hülle eines Bauwerks. Genau das zeigte sich auch bei der Umsetzung des Projektes in Regensburg, wo die Parkhaus-Fassade als multifunktionales Element drei wesentliche Kriterien erfüllen muss: Sie soll das Parkhaus optisch aufwerten, die natürliche Belüftung fördern und vor allem muss sie ein verlässlicher Blendschutz sein: Weder Reflektionen durch die Sonneneinstrahlung auf der Fassadenverkleidung, noch herausscheinendes Licht aus dem Innern des Parkhauses dürfen den vorbeifahrenden Verkehr blenden.

Vor dem Hintergrund dieser klar formulierten Anforderungen wurde in enger Zusammenarbeit mit Peithner Architekten eine neue Gewebe-Variante entwickelt: Das LARGO-TWIST 2051.

Geschlossen und dennoch transparent präsentiert sich die Fassadenverkleidung aus dem Edelstahlgewebe LARGO-TWIST 2051.

Zur Projektseite.

Top