Westin Hotel Cleveland

Westin Hotel Cleveland

Illuminiertes Architekturdrahtgewebe verleiht dem Westin Cleveland Downtown neue Pracht. Blickfang des neu sanierten vier-Sterne-Hotels in Cleveland ist die auffällig beleuchtete Fassade aus Architekturgewebe von HAVER & BOECKER.


Als zweitgrößtes Hotel der Stadt war das Westin Cleveland (früher Crowne Plaza Hotel) einst Gastgeber für Filmstars, Politiker und Präsidenten. Eine umfangreiche Sanierung sollte die alten Glanzzeiten des Vier-Sterne-Hotels wieder aufleben lassen. Mit diesem Ziel vor Augen erarbeitete die Firma Marous Brothers Construction, im Auftrag von SAGE Hospitality, ein Sanierungskonzept für das in die Jahre gekommene Hotel. Im Rahmen der Renovierungsarbeiten bekam das Gebäude unter anderem neue mechanische Sicherheitssysteme, neu ausgestattete Gästezimmer, ein Restaurant sowie ein Fitnesscenter. "Der spannendste Teil des Projekts war die Verwandlung des Hotels – von dem, was es war, zu dem was es wurde", sagte Christopher Auvil, AIA, LEED AP, Director fo Design Services von Marous Brothers Construction.

Die Fassade des Hotels erhielt eine aufsehenerregende Metallgewebeverkleidung. Für die Sanierung der Fassade wurde das Architekturgewebe DOGLA-TRIO von HAVER & BOECKER verwendet. Das Architekturgewebe DOGLA-TRIO ermöglicht den Designern die Parkdecks, die sich über der zweiten bis zur fünften Etagen erstrecken, optisch zu verdecken. Im Vergleich zu der früheren Ziegel-und Metallverkleidung erhält die Fassade jetzt mit dem Architekturdrahtgewebe einen strukturierten und einzigartigen Look.

"Das Architekturgewebe aus Edelstahl gewährt Lüftung, Fallschutz und bietet zusätzlich dekorativen Mehrwert", so Christopher Auvil. Insgesamt besteht die Gewebefassade aus 52 einzelnen Gewebe-Elementen,  je ca. 16 m hoch, die sich über gesamt ca. 90 m erstrecken. "Jedes Gewebe-Element besitzt einen eigenen LED-Strahler, welcher das Gewebe mit einer unendlichen Anzahl von Farben illuminieren kann. Bei Dämmerung und in den Abendstunden erstrahlen die Metallgewebe in Spektren von regenbogen-farbigem Licht“, erläutert Christopher Auvil.

HAVER & BOECKER fertigte für dieses Bauvorhaben eine neue Version des Drahtgewebes DOGLA-TRIO an. "Die Designer schätzen die Eigenschaften des Gewebetyps DOGLA-TRIO und baten uns, eine modifizierte Version mit variierender Maschenweiten für die Fassade des Westin zu weben", sagte Wendy DeCapite, Vertrieb Architektur der H&B-Tochtergesellschaft W.S. Tyler, USA.

Das Design-Team wählte ein Drahtgewebe aus, das im Bereich der Parkdecks eine geringe offene Fläche aufweist, um die Durchsicht zum Garagenbereich zu verhindern, und im oberen Fassadenbereich eine offenere Fläche besitzt.

Das Architekturgewebe DOGLA-TRIO ist ein robustes und flexibles Gewebe, das seine Struktur aus vertikalen Drahtgruppen bekommt. Befestigt wurde das Architekturgewebe mit der Befestigungstechnik Spannkante und Gabelschraube von HAVER & BOECKER.

Mit der Verwendung von Architekturgewebe als Fassadenverkleidung ist es den Designern gelungen, das „notwendige Übel“ eines Parkhauses perfekt in das Gesamtdesign des Gebäudes zu integrieren. Die Option das Drahtgewebe farbenfroh zu beleuchten, verwandelt die Gewebefassade bei Nacht in ein zusätzliches Designelement.

Westin Cleveland Downtown, ein altes Gebäude in neuem Gewand, öffnete seine Türen für Geschäftsreisende im Mai 2014. Für das Hotel ist es nun an der Zeit, ein weiteres Kapitel in seiner langen und bewegten Geschichte zu schreiben.

Westin Hotel Cleveland

Ort

Cleveland, Ohio, Vereinigte Staaten von Amerika

Anwendung

Fassade, Illumination, Bauen im Bestand, Farbgestaltung

Objekttyp

Hotels / Restaurants

Architekt

Top