Skiliftstation - Val Thorens

Skiliftstation - Val Thorens

Fassadenverkleidung mit dem HAVER Architekturgewebe DOKAWELL-MONO 3601.

In der Wintersaison kommt es an den Skiliftstationen regelmäßig zu Störungen durch Schnee, welcher in die Stationen geweht wird und dabei die Kontakte der Seilbahnen zudeckt.

Der Architekt Yves de Preval setzt zur Lösung das HAVER Architekturgewebe DOKAWELL-MONO 3601 als Fassadenverkleidung an der Skiliftstation ein. Das Gewebe mit einer offenen Fläche von ~ 52% soll verhindern, dass sich der Schnee auf den Kontaktstellen der Seilbahn sammelt. Zeitgleich sorgt das Edelstahl-Drahtgewebe für eine natürliche Ventilation der Liftstation.

Skiliftstation - Val Thorens

Ort

Val Thorens, Frankreich

Anwendung

Fassade

Gewebe

Architekt

Yves de Preval
Top