MST.factory

MST.factory

Der Neubau eines Dienstleistungszentrums erhielt eine Drahtgewebe-Fassade aus dem Architekturgewebe EGLA-TWIN 4243.

 

Abschnitt I
Der Neubau des Dienstleistungszentrums mst.factory wurde mit einer Drahtgewebe-Fassade des Typ EGLA-TWIN 4243 ausgestattet.

Die Standardbreite der Gewebeelemente beträgt 1,80 m. Die Befestigung erfolgte über Gabelschrauben und Druckfedern. Als Zwischenbefestigung wurde das von HAVER & BOECKER entwickelte System Drahtsicherung an Rohrprofil eingesetzt.

HAVER & BOECKER lieferte einbaufertige Elemente und übernahm die komplette Montage.

 

Abschnitt II
Nach Fertigstellung der Fassade des ersten Bauabschnittes, wurde das offene Atrium der MST.factory mit einer Gewebewand aus EGLA-TWIN 4243 versehen, um für die innenliegenden Büros einen ausreichenden Sonnenschutz zu gewähren.

Während die Gewebewand bei Sonneneinstrahlung einen Großteil der Sonne reflektiert, bietet sie von innen noch eine ausreichende Durchsicht und erhält somit die natürliche Beleuchtung.

MST.factory

Ort

Dortmund, Deutschland

Anwendung

Fassade, Sonnenschutz

Objekttyp

Büro- / Geschäftshäuser

Gewebe

Architekt

Husemann & Dr. Wiechmann Architekten
Top