Médiatheque Chateaugiron

Médiatheque Chateaugiron

Bei der Neugestaltung der Mediathek der französischen Stadt Chateaugiron setzten 500 m² des Architekturgewebes EGLA-TWIN 4253 besondere Akzente.


Die 1,25 m breiten und 2,0 m bis zu 10,0 m langen Edelstahlgewebe wurde im Innenraum für die Deckenverkleidung sowie für dekorative Raumteiler verwendet.

Die horizontalen Deckenelemente wurden mit einem leichten Durchhang unter die Decken der Mediathek montiert. Durch die segelartigen Gewebeelemente erlangt die Deckenverkleidung somit eine optische Lockerheit.

Eine Besonderheit der vertikalen Raumteiler sind die wechselnden Transparenzen in den Gewebeelementen des Drahtgewebes EGLA-TWIN vario. Aufgrund größerer Maschenweiten wirkt das Gewebe in Teilbereichen deutlich offener und lichtdurchlässiger, während in den übrigen Bereichen das Gewebe blickdichter erscheint und eine stärkere Lichtreflektion möglich ist. Die wechselnde Transparenz lockert die Optik auf und sorgt für ständig neue Perspektiven.

Médiatheque Chateaugiron

Ort

Châteaugiron, Frankreich

Anwendung

Wand

Objekttyp

Bildungseinrichtungen

Gewebe

Architekt

Dominique Bonnot Architecture
Top