Los Angeles Police Department

Los Angeles Police Department

"Die an der Main Street, südlich des Rathauses, gelegene Einrichtung wird dem Los Angeles Police Department ein Parkhaus, eine Werkstatt sowie eine Tankstelle bieten. Eine Reihe von wellenförmigen Drahtgewebeelementen sollen das Gebäude verhüllen, Sicherheit bieten und ihm Raum zum Atmen geben.

Um den Gehweg zu beleben, wird ein freistehendes Tragwerk am Boden des Gebäudes eine gemeinnützige Kunstausstellung und andere Künstlereinrichtungen behausen. Hierdurch trägt das Gebäude zur Transformation dieser Gegend zur neuen Heimat der Kunst bei. Es schafft eine Verbindung zwischen der Gallery Row, die sich zwischen der 5th und Main Street befindet, und dem geplanten Kunstpark neben der MOCA's Temporary Contemporary."

John Friedman Alice Kimm Architects


Um das LAPD MTD+MSP Parkhaus aufzupeppen haben JFAK Architekten eine einzigartige Fassade konzipiert, die aus Architekturgewebe besteht, das ein spezielles "Blätter"-Design zeigt und gleichzeitig eine geschwungene Form aufweist.

Zusammen mit unserer amerikanischen Niederlassung W.S. Tyler wurde HAVER & BOECKER zum ersten Mal im Sommer 2005 mit diesen Ideen vom Architektenteam kontaktiert. Fast genau vier Jahre später wurden 49 Drahtgewebeelemente in einer Gesamtfläche von 1300 m² installiert.

Um die geschwungene Form verwirklichen zu können, wurden die Elemente des Typs EGLA-MONO 4832 in vertikal und horizontal gespannte Elemente geteilt. 34 vertikale Elemente sind bis zu 13500 mm lang und 2440 mm breit. Die 12 horizontalen Elemente des Vordachs sind bis zu 5750 mm lang und haben die gleiche Breite. Zusätzlich gibt es drei gerade Elemente an einem Ende des Parkhauses, die 13100 mm lang und 1830 mm breit sind.

Alle Elemente sind mit dem HAVER & BOECKER Standardbefestigungssystem "Flachspannkante mit Gabelschraube" ausgerüstet. Mittels Druckfedern kann die Spannung genau eingebracht werden. Drahtbiegeteile sorgen dafür, daß die Gewebeelemente an den Zwischenanbindungsebenen gesichert sind.

Die Lackierung zeigt sich überlappende Blätter, die in zwei verschiedenen Grüntönen lackiert sind. Die in der Vorlage ursprüngliche vorhandene dritte Farbe wurde auf Wunsch des Architekten nicht umgesetzt, um für einen Teil der Fassade die funkelnden und reflektierenden Eigenschaften des Edelstahls beizubehalten. Die Lackierung war der letzte Fertigungsschritt und wurde direkt vor der Verschiffung von Deutschland nach Los Angeles vorgenommen. 

Los Angeles Police Department

Ort

Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika

Anwendung

Fassade, Farbgestaltung

Objekttyp

Parkhäuser

Architekt

Top