Headquarter Bayer Mexico

Headquarter Bayer Mexico

Geschwungene Fassadenverkleidung mit Sonnenschutzfunktion


Optisches Highlight des neuen Bayer Hauptsitzes in Mexico ist die geschwungene Fassadenverkleidung aus dem HAVER Architekturgewebe EGLA-MONO 4991. Die Edelstahlgewebefassade, die den thermischen Komfort im Innern des Gebäudes verbessert und somit ihren Teil zu einem umweltfreundlichen Green Building beiträgt, besteht insgesamt aus 2.400 m² Drahtgewebe von Haver & Boecker.

Das transparente Edelstahlgewebe mit einer offenen Fläche von 54 % filtert vor der Glasfassade das Sonnenlicht und trägt dadurch zu einem angenehm kühlen aber trotzdem wohnlich hellen Raumklima bei. Insbesondere bei einem hohen Einfallswinkel des Sonnenlichtes erreicht die Struktur von Architekturgeweben eine effektive Verschattung und schützt die Räumlichkeiten hinter dem Drahtgewebe vor sommerlicher Überhitzung. Dank der Semitransparenz des HAVER Architekturgewebes EGLA-MONO 4991 gelangt Tageslicht weiterhin in die Büroräume, wodurch die zusätzliche Nutzung von Kunstlicht tagsüber deutlich reduziert werden kann.

Die bis zu 33 Meter langen und 3 Meter breiten Gewebebahnen wurden mit dem bewährten Befestigungssystem aus Flachspannkanten, Gabelschrauben und Druckfedern an die Unterkonstruktion des Gebäudes angebracht.

Headquarter Bayer Mexico

Ort

Mexico, Mexico

Anwendung

Fassade, Sonnenschutz

Objekttyp

Büro- / Geschäftshäuser
Top