Fluchttreppenhaus Hessischer Rundfunk

Fluchttreppenhaus Hessischer Rundfunk

Der Turm des Fluchttreppenhauses des Hessischen Rundfunks in Frankfurt hat eine Höhe von 47 m. Für dieses Projekt wurden von HAVER & BOECKER 648 m² Architekturgewebe des Typs DOKA-BARRETTE 8914 verbaut.


Die einzelnen Gewebeelemente wurden mittels Verbindungslaschen untereinander verbunden. Die Laschen dienen gleichzeitig zur Horizontalbefestigung am Turm. Zum Teil wurden auch gerundete Elemente montiert, die zuvor im Werk vorgebogen wurden.

Im Eingangsbereich wurde zusätzlich eine Tür mit Gewebe beplankt.

Fluchttreppenhaus Hessischer Rundfunk

Ort

Frankfurt am Main, Deutschland

Anwendung

Fassade, Absturzsicherung, Bauen im Bestand

Objekttyp

Büro- / Geschäftshäuser

Gewebe

Top