École de Commerce et Management

École de Commerce et Management

Um dem Gebäude im Innern ausreichenden Sonnenschutz zu bieten, wurden 171 m² der Fassadenfront mit einer Gewebeverkleidung aus einem semitransparenten Edelstahlgewebe versehen.


Das Architekturgewebe des Typs DOKAWELL-MONO 3601 bietet mit seiner Webstruktur und mit der offenen Fläche von 52 % einen optimalen Schutz vor Sonneneinstrahlung. Mit dieser präzise abgestimmten offenen Fläche trägt das Drahtgewebe zusätzlich zu einem angenehm kühlen und trotzdem wohnlich hellen Raumklima bei.

Die 28 einbaufertigen Gewebeelemente mit einer Höhe von 2,8 m und einer Breiten von 2,2 m wurden mit der Standardbefestigung aus Spannkanten und Gabelköpfen, sowie Druckfedern an die Fassade montiert.

Die Hochschule „École de Commerce et Management“ in Marseille ist bei den Studenten beliebt. Um ausreichend Platz für 2000 neue Studenten zu haben, wurde das bereits vorhandene Gebäude erweitert. Der neue Gebäudeteil beherbergt unter anderem neue Übungs- und Vorlesungssäle, ein großes Auditorium, eine Bibliothek sowie eine Cafeteria.

École de Commerce et Management

Ort

Marseille, Frankreich

Anwendung

Fassade, Sonnenschutz

Objekttyp

Bildungseinrichtungen

Gewebe

Top