Bauen im Bestand mit Architekturgewebe - Ostfoldbanen Holmlia Holdeplass

Bauen im Bestand mit Architekturgewebe

Architekturgewebe eignen sich hervorragend für den Umbau, Ausbau oder die Modernisierung von Bestandsgebäuden. Als modernes Gestaltungselement dient Drahtgewebe zur Verbindung von Alt und Neu, sei es als vorgesetzte Fassade, als Verkleidung im Innenraum oder als dekorativer Schutz.

 

Ihre Vorteile auf einem Blick:

Eine vorgesetzte Gewebefassade aus Metallgewebe verleiht einem Bestandsgebäude mit vergleichsweise einfachen Mitteln ein neues und modernes Gewand. Die ursprüngliche Fassade kann entsprechend erhalten werden.

Wie lassen sich im Zuge eines Umbaus oder einer Erweiterung bzw. Aufstockung eines Bestandsgebäudes Neu- und Altbau harmonisch miteinander kombinieren? Durch eine zusätzliche Gewebefassade erhalten Neu- und Altbau ein einheitliches Gewand, welches durch seine Semi-Transparenz Neu und Alt auf moderne Art miteinander vereint.

Ein schützenswerter Altbestand kann durch eine Verkleidung aus Drahtgewebe effektiv vor mechanischen Beschädigungen geschützt werden, ohne den Blick hierauf zu versperren. Entsprechend der gewünschten Wirkung kann der Transparenzgrad bei der Auswahl des Gewebetyps berücksichtigt werden.
Ferner kann die Größe der Maschenöffnung auf zu eine zu erwartende Einwirkung angepasst werden.

Referenzen

Top